Hospita Sozialdienste

Geschichte

Hospita Sozialdienste GmbH

Die GmbH verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige bzw. mildtätige Wohlfahrtszwecke. Sie ist selbstlos tätig, ohne eigenwirtschaftliche Zwecke zu verfolgen und bewahrt Neutralität im Hinblick auf Religion, ethnischer Herkunft und politischer Überzeugung seiner Mitglieder.

Die GmbH verfolgt besonders nachstehend aufgeführte Ziele:

  • Maßnahmen und Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitswesens und der öffentlichen Gesundheitspflege (§ 51 Abs. 2 Ziff. 3 AO

  • Krankenpflegediensten sowie den damit zusammenhängenden Sozial- und Betreuungsdiensten

  • Beratung, Anleitung, Therapien und Prävention in Ernährungsangelegenheiten, insbesondere bei ernährungs- und altersbedingten Erkrankungen oder gesundheitlichen Gefährdungen

  • ambulanten und stationären Hospizen

  • Behindertenhilfeeinrichtungen

Geschichte

  • Die Hospita Sozialdienste GmbH wurde im Mai 1997 zunächst mit Sitz in Leipzig gegründet
  • Im Jahr 2002 erfolgte der Umzug nach Halle sowie 2011 nach Weimar
  • Der Sitz der Gesellschaft ist in der Schwanseestraße 101 in 99427 Weimar
  • Die Gesellschaft ist als gemeinnützig anerkannt und Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband Brandenburg
  • wir gehören dem Trägerwerkverbund twsd AG an

Vorlesen
Einverstanden

Cookiehinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.