Hospita Sozialdienste

Aufnahmekriterien

Die Bereitschaft des Bewohners abstinent zu leben ist Voraussetzung.

Die Aufnahme der Bewohner erfolgt durch die Heimleitung in Absprache mit den Landkreisen, Gesundheitsämtern, Krankenhäusern und gesetzlichen Betreuern.

Ein Nachweis über eine abgeschlossene, stationäre Entgiftungsbehandlung und ein Bericht des Arztes muss vorliegen. Vorab muss durch das zuständige Sozialamt eine Kostenübernahme gewährt werden.

Der Bewohner muss einen Krankenversicherungsnachweis haben. Liegt eine gesetzliche Betreuung oder eine Vorsorgevollmacht vor, ist diese vorzuweisen.

Vorlesen
Einverstanden

Cookiehinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.